Haut & Haare

Unsere Haut macht unsere Geheimnisse offenbar, beispielsweise wenn uns die Schamesröte ins Gesicht steigt, wenn wir schlecht geschlafen haben oder uns einfach nicht wohl fühlen.

Natürlich können wir manches übertünchen. Doch was ist das wahre Rezept für eine strahlende Haut? Sich rundum wohl fühlen! Das beginnt bei schmackhafter und gesunder Ernährung, bei Bewegung und Genuss...

Schlechte Haut verrät unsere Geheimnisse

 Man ist was man isst, das gilt besonders für die Haut. Welche Nährstoffe bringen Ihre Haut am besten zum Strahlen?

Vitaminspritze für die Haut
Die wichtigsten Vitamine für die Haut sind die Vitamine A, B2, B3, B8 und C. Für die Hautverjüngung ist Vitamin A unschlagbar. Dieses Vitamin ist in Möhren und Pfirsichen enthalten. Sie sind ein leckerer Snack zwischendurch und kein Grund, sich zu schämen. Wer hätte nicht gerne die sprichwörtliche „Pfirsichhaut“... Auch Leber und fetter Fisch sind reiche Vitaminquellen. Fetter Fisch liefert außerdem ungesättigte Fettsäuren, die bei den ersten Anzeichen von Hautalterung helfen.

Ein „Bisschen“ Fleisch
B-Vitamine finden sich hauptsächlich in Fleisch. Vor allem B3 ist wichtig, da es die Energie liefert, die die Haut braucht. Wenn Sie Ihrer Haut etwas Gutes tun möchten, lassen Sie verarbeitetes Fleisch und Schweinefleisch lieber links liegen. Greifen Sie stattdessen zu magerem Rindfleisch, Hühner- und Putenfleisch oder zu Wild. Vegetarier, die sich in ihrer Haut rundum wohl fühlen möchten, sollten stets ein B-Supplement nehmen.

Erfreuen Sie Ihre Haut mit Obst
Vitamin C ist das Wundervitamin für die Haut. Es fördert die normale Collagenbildung und unterstützt damit die Festigkeit der Haut. Wussten Sie schon, dass Obst häufig unreif gepflückt wird? Je kürzer eine Orange das Sonnenlicht genießen kann, desto weniger Vitamin C produziert sie. Ein Vitamin-C-Supplement ist daher keine schlechte Idee.

Ausreichend Mineralstoffe
Zink und Jod brauchen wir für eine normale Struktur und Funktion der Hautzellen. Damit leisten sie einen Beitrag zur Gesunderhaltung der Haut. Kupfer sorgt für die normale Pigmentierung der Haut. Die besten Zinkquellen sind Austern, Rindfleisch, Spinat und Nüsse, wahrlich keine Strafdiät. Austern enthalten außerdem Kupfer, ebenso wie Grünkohl und Pilze. Algen sind reich an Jod. Auch ein Mineralstoffsupplement kann sich günstig auf die Haut auswirken.

Feuchtigkeit spenden? Natürlich mit Wasser!
Reines Leitungswasser, etwas Besseres zum Trinken gibt es nicht. Zur Abwechslung können Sie (Kräuter-)Tee und vielleicht hin und wieder ein Glas (biologischen) roten Wein trinken. Wasser unterstützt die Hydratisierung der Haut und ist außerdem ein Transportmittel, mit dem alle wichtigen Stoffe in die Haut gelangen. Trinken Sie täglich mindestens 2 Liter Flüssigkeit.

Bewegen und genießen
Die Haut profitiert von einem guten Stoffwechsel. Die beste Art und Weise, diesen Stoffwechsel anzuregen, ist regelmäßiger Sport. Gleichzeitig wird dadurch Stress abgebaut, denn Stress, Unruhe und schlechter Schlaf sind Gift für die Haut. Verwöhnen Sie sich hin und wieder und lassen Sie den Alltag hinter sich. Nehmen Sie ein duftendes Kräuterbad oder gehen Sie in die Sauna. Wenn Sie sich gut fühlen, sehen Sie auch gut aus!

 

Bonusan verwendet Cookies um die Webseite zu verbessern und Ihnen eine bessere Dienstleistung anbieten zu können. Möchten Sie wissen, welche Cookies wir gebrauchen? Lesen Sie hier mehr.

Internetbureau W3S