Alternate Text

Warum Jodsupplementierung so wichtig ist

Donnerstag 18 Mai 2017
News detail image
Jod trägt zur normalen Funktion der Schilddrüse und des Gehirns bei. Wenn ihr Klient Lebensmittel meidet, die jodiertes Speisesalz enthalten, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass er nicht genügend Jod über die Nahrung aufnimmt. Kann dies alleine durch naturbelassene Lebensmittel aufgefangen werden?

 

Erzeugnisse der Landwirtschaft und Tierhaltung enthalten nicht genügend Jod. Um diesen Mangel auszugleichen, werden viele Produkte durch die Verwendung von jodiertem Speisesalz mit Jod angereichert. Das ist wichtig, da Jod zur normalen Funktion der Schilddrüse und des Gehirns beiträgt. Eine beträchtliche Zahl von Menschen verzehrt jedoch eher geringe Mengen von Lebensmitteln, die jodiertes Speisesalz enthalten. Diese Situation kann zum Beispiel vorliegen, wenn vorwiegend Bio-Produkte verzehrt werden, die vielfach kein jodiertes Speisesalz enthalten.

 

Fisch bietet keinen ausreichenden Ersatz

Natürlich: Auch Fisch und Meeresfrüchte enthalten Jod. Fisch stellt in der Tat eine der wichtigsten natürlichen Quellen dar. Aber um 150 mcg Jod pro Tag durch den Verzehr von Fisch aufzunehmen, muss man mindestens 150 Gramm Fisch pro Tag verspeisen. Im Durchschnitt verzehren wir pro Tag jedoch noch nicht einmal volle 10 Gramm Fisch. Auf diese Weise wird also wohl kaum jemand genügend Jod zu sich nehmen. Eine wesentlich bessere Option ist Kelp.

 

Zurück zum Ursprung

Kelp ist außergewöhnlich reich an Jod. Es bildet den Ursprung vieler Nahrungsketten in den Ozeanen. Je weiter man in der Nahrungskette nach oben geht, desto geringer wird der Jodgehalt. Im Kelp ist daher der maximale Jodgehalt zu finden. Daher stellt für jeden, der gesund leben will – aber nicht jeden Tag ein großes Stück Fisch verzehren möchte – Kelp die logische Alternative dar. Und zwar nicht nur im Hinblick auf Jod.

 

Jod und Spurenelemente

Kelp filtert aus dem Meerwasser ein breites Spektrum an Nährstoffen heraus und speichert sie in konzentrierter Form. Im Kelp sind daher neben Jod auch kleine Mengen aller essenziellen Elemente und Spurenelemente enthalten. Um genügend davon aufzunehmen, müsste man pro Tag 70 Gramm Kelp mit der Nahrung verzehren. Das ist zwar durchaus möglich, wird jedoch mit Sicherheit vielen Ihrer Klienten kaum zusagen.

 

Jod 150 mcg (aus Kelp)

Empfehlen Sie dann doch einfach die tägliche Einnahme von Jod 150 mcg aus 100 % Kelp. Neben der täglichen Referenzmenge für Jod enthält jede Tablette unseres Produktes auch alle Elemente und Spurenelemente aus Kelp in konzentrierter Form. Dies ist eine sehr sinnvolle Ergänzung, vor allem, wenn sich Ihr Klient auf urzeitliche Ernährung umstellt, wenig Fisch oder sonstige jodhaltigen Nahrungsmittel zu sich nimmt oder wenn er Vegetarier oder Veganer ist.

 

Wichtigste Eigenschaften

  • Vollständige Tagesdosis an Jod (150 mcg) pro Tablette
  • Hergestellt aus 100 % Kelp, einer reichen natürlichen Quelle von Jod
  • Enthält außerdem alle konzentrierten (Spuren-) Elemente aus Kelp
  • Ideal für alle, die wenig oder kein Jodsalz oder Fisch verzehren
  • Sehr geeignet auch für Vegetarier und Veganer

 

Jetzt bestellen

 

Bonusan verwendet Cookies um die Webseite zu verbessern und Ihnen eine bessere Dienstleistung anbieten zu können. Möchten Sie wissen, welche Cookies wir gebrauchen? Lesen Sie hier mehr.

Internetbureau W3S