Alternate Text

Warum diese vier reinigenden Kräuter so beliebt sind

Traditionelle Pflanzen und Kräuter sind auch heutzutage wieder sehr beliebt. Warum? Ohne die natürliche Kraft der Kräuter sind effektive Reinigungskuren undenkbar. Auch harntreibende Extrakte beruhen auf der einzigartigen Wirkung dieser Geschenke der Natur. Im Folgenden stellen wir Ihnen vier Pflanzen vor, die wir bevorzugt in einer Kur zur gründlichen Reinigung verwenden.

Schachtelhalm
Schachtelhalm (Equisetum arvense) ist ein unscheinbares Pflänzchen, das auf fast jeder Wiese wächst. Was ist das Besondere an Schachtelhalm? Er übertrifft alle anderen Pflanzen durch seinen hohen Gehalt an Kieselsäure (Silicium). Außerdem enthält er noch viele andere Mineralstoffe wie Calcium, Eisen, Schwefel, Zink und Selen. Daher ist er ein sehr gutes Mittel zur Remineralisierung und hat zugleich auch eine zuverlässige harntreibende Wirkung. Dies macht den Schachtelhalm zum idealen Kandidaten für eine gründliche Entwässerung. Schachtelhalm hat übrigens nicht nur eine sehr positive Wirkung auf die Harnwege: Auch Herz und Blutgefäße profitieren von einem regelmäßigen Gebrauch. 

Birkenblatt
Keine Frühjahrskur kommt ohne es aus: das Blatt der Silberbirke (Betula pendula). Birkenblatt hat eine ableitende Wirkung und entfernt dadurch Flüssigkeit aus dem Körper. So übt es eine positive Wirkung auf die Gesundheit der unteren Harnwege aus. Insbesondere in Kombination mit Schachtelhalm (Equisetum), Katzenbart (Orthosiphon) und Echte Goldrute (Solidago) leistet Birkenblatt einen optimalen Beitrag zur Gesundheit der unteren Harnwege. Aber auch bei der Verdauung wirkt es Wunder. Übrigens: Wussten Sie schon, dass Birkenblatt auch effektiv zur Bewahrung eines guten Cholesterinspiegels im Blut eingesetzt werden kann? 

Echte Goldrute
Echte Goldrute (Solidago virgaurea) unterstützt die normale Durchblutung der Nieren. Dadurch sorgt sie für eine optimale Nährstoffversorgung. Dies kommt der Gesundheit der Blase, der Nieren und der unteren Harnwege zugute. Genau wie die traditionellen Pflanzen und Kräuter liefert auch die Echte Goldrute in vielerlei Hinsicht einen wichtigen Beitrag zu unserem körperlichen Wohlbefinden. So kann Echte Goldrute auch gut als Schutz gegen unerwünschte Eindringlinge verwendet werden. 

Nierentee
Die Pflanze Orthosiphon stamineus ist besser bekannt als Katzenbart. Katzenbart enthält einen hohen Anteil an Mineralstoffen und ätherischen Ölen wie Rosmarinsäure. Darum kann diese Pflanze gut zur Unterstützung einer gesunden Nierenfunktion eingesetzt werden. Außerdem besitzt der Extrakt eine harntreibende Wirkung, die seine Beliebtheit für die verschiedensten Kuren erklärt. Traditionell wird Katzenbart in Südostasien zur Zubereitung eines Tees verwendet, der als Javanischer Nierentee bekannt ist. Konzentrierte Extrakte der Pflanze besitzen eine bessere und zuverlässigere Wirkung als Tee und sind aus unserer Sicht zu bevorzugen.

Möchten Sie erfahren, was traditionelle Kräuter sonst noch für Sie tun können? Dann scheuen Sie sich unser umfangreiches Angebot zur Traditionellen Phytotherapie an.

Bonusan verwendet Cookies um die Webseite zu verbessern und Ihnen eine bessere Dienstleistung anbieten zu können. Möchten Sie wissen, welche Cookies wir gebrauchen? Lesen Sie hier mehr.

Internetbureau W3S