Zwarte frambozen bij allergische huidklachten

Schwarze himbeeren bei allergischen hautbeschwerden

Donnerstag 10 Dezember 2020

Kontaktallergien sind häufig vorkommende Hautbeschwerden. Es kommt zu einer Schwellung, Rötung und zu Juckreiz. Neuere Studien zeigen, dass die Ernährung eine vielversprechende Perspektive für diese Art von Beschwerden bieten kann.

Das Immunsystem ist bei Kontaktallergien beteiligt

 Bei einer Kontaktallergie kommt es zu einer Reaktion des Immunsystems, wenn die Haut Kontakt zu einem Allergen hat. Infolge dieses Kontakts überflutet der Körper die betroffene Körperstelle mit Immunzellen. Insbesondere sind die dendritischen Zellen und die T-Zellen des Immunsystems an dieser Reaktion beteiligt. Das Ergebnis dieser Aktivierung des Immunsystems ist eine Entzündungsreaktion mit u. a. Rötung, Schwellung und Juckreiz.

Ernährung kann die Immunreaktion beeinflussen

Von schwarzen Himbeeren weiß man bereits länger, dass sie das Immunsystem modulieren können. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Ohio (USA) forschen bereits seit Jahren auf diesem Gebiet. In einer kürzlich durchgeführten Studie wurde untersucht, ob der Verzehr von schwarzen Himbeeren bei Mäusen einen Effekt auf die Reaktion des Körpers bei einer Kontaktallergie hat [1].

Die Studie

In ihrer Studie haben die Forschenden die Mäuse in zwei Gruppen aufgeteilt. Alle Mäuse erhielten die gleiche Nahrung. Eine Mäusegruppe bekam zusätzlich zu ihrem Futter täglich eine Portion schwarze Himbeeren. Die andere Gruppe erhielt keine Himbeeren.

Nach drei Wochen wurden alle Mäuse einer Substanz ausgesetzt, die Hautreizungen verursacht. In der Gruppe von Mäusen, die täglich mit einer Portion schwarzer Himbeeren gefüttert wurden, wurde festgestellt, dass die Schwellung aufgrund der Kontaktallergie schneller zurückging als in der Kontrollgruppe. Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass dies das Ergebnis einer Abnahme der Aktivität der dendritischen Immunzellen sein könnte.

Die schwarzen Himbeeren führten so dazu, dass bei Kontakt mit dem Reizstoff eine verminderte Entzündungsreaktion auftrat. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler kamen daher zu dem Schluss, dass schwarze Himbeeren eine entzündungshemmende Wirkung besitzen. Weitere Studien sind notwendig, um festzustellen, welche Inhaltsstoffe der schwarzen Himbeeren für diese Reaktion verantwortlich sind.

Wissen in der Praxis

 Entzündungsreaktionen treten nicht nur bei Kontaktallergien auf. Bei vielen chronischen Erkrankungen und Beschwerden spielen Entzündungen im Körper eine Rolle. Entzündungshemmende Nahrungsmittel könnten dann eine erste Intervention sein.

Verschiedene Nahrungsmittel wie Ingwer, Kurkuma, Blaubeeren und Avocados haben entzündungshemmende Eigenschaften. Zu dieser Liste können nun auch schwarze Himbeeren hinzugefügt werden.

Literatur

[1]        Kelvin Anderson, Nathan Ryan, Arham Siddiqui, Travis Pero, Greta Volpedo, Jessica L. Cooperstone, Steve Oghumu. Black Raspberries and Protocatechuic Acid Mitigate DNFB-Induced Contact Hypersensitivity by Down-Regulating Dendritic Cell Activation and Inhibiting Mediators of Effector Responses. Nutrients, 2020; 12 (6): 1701 DOI: 10.3390/nu12061701

Internetbureau W3S

Bonusan verwendet Cookies um die Webseite zu verbessern und Ihnen eine bessere Dienstleistung anbieten zu können. Möchten Sie wissen, welche Cookies wir gebrauchen? Lesen Sie hier mehr.

Accepteer Alleen Functionele Cookies