Alternate Text

Unsere Forschungs- und Entwicklungsabteilung informiert: Qualität von Fischöl

Donnerstag 25 Januar 2018
Die Qualität von Fischöl wird oft anhand des Geruchs eingeschätzt. Aber es gibt auch eine wissenschaftliche Norm, nach der die Qualität objektiv bestimmt werden kann: der Totox-Wert. Unser Produktentwickler Aldert Hoogland erzählt Ihnen mehr darüber.

Omega-3-reiche Produkte wie Fisch-, Krill- oder Algenöl sind extrem oxidationsempfindlich. Das liegt daran, dass es sich bei den lebenswichtigen Omega-3-Fettsäuren wie EPA und DHA um ungesättigte Fettsäuren handelt, wobei EPA vier ungesättigte Verbindungen pro Fettsäurekette und DHA sogar fünf aufweist. Als Folgeerscheinung der Oxidation beginnen Omega-3-reiche Produkte einen deutlichen „Fischgeruch“ zu verströmen, der mit der Zeit immer intensiver wird. Das Wort „Fischgeruch“ sollten wir dabei bewusst in Klammern setzen, denn wirklich frischer Fisch riecht eher neutral. Aber wie entsteht dann dieser penetrante Geruch?

 

Vom Riechen zum Messen

Bei der Oxidation von Omega-3-Fettsäuren bilden sich zunächst Fettsäureperoxide. Diese reagieren dann im Laufe der Zeit weiter zu sekundären Oxidationsprodukten, unter anderem zu Aldehyden wie Malondialdehyd und 4-Hydroxyhexenal. Dabei nimmt die Anzahl an Fettsäureperoxiden noch weiter zu. Für den typischen „Fischgeruch“ sind jedoch vor allem die Aldehyde verantwortlich.

Um den Oxidationsgrad eines Öls zu bestimmen, misst man seinen Gehalt an Fettsäureperoxiden (Peroxidzahl). Dazu addiert man dann jedoch auch den Gehalt an Aldehyden, die sogenannten Anisidinzahl. Für die Peroxidzahl gilt ein gesetzlich vorgeschriebener Maximalwert von 5 meq O2/kg und für die Anisidinzahl ein Wert von 20. Die Kombination dieser beiden Werte liefert ein gutes Bild vom Oxidationsgrad eines Öls. Und was ist nun der Totox-Wert?

 

Der Totox-Wert

Der Totox-Wert wird durch Addition des Zweifachen der Peroxidzahl zur Anisidinzahl berechnet. Die Einheiten, in denen Peroxid- und Anisidingehalt bestimmt werden, sind unterschiedlich, sodass der Totox-Wert lediglich einen indikativen Anhaltspunkt liefert. Trotzdem ist er der gebräuchlichste Wert zur Qualitätsbestimmung von Omega-3-Produkten.

Alle Omega-3-Produkte von Bonusan werden ständig auf ihre Anisidin- und Peroxidwerte hin überwacht. Die Messwerte können von Charge zu Charge leicht schwanken, liegen jedoch immer deutlich unter den oben genannten gesetzlichen Grenzwerten. Bei der Herstellung unserer Omega-3-Produkte wenden wir äußerste Sorgfalt an, um jede Berührung mit Sauerstoff auf ein Minimum zu beschränken. Dies erreichen wie unter anderem durch Spülen mit Stickstoff.

Je länger ein Produkt gelagert wird, desto mehr steigen die Oxidation und damit auch der Totox-Wert an. Darum überwachen wir kontinuierlich unsere Lagerbestände und prüfen regelmäßig, ob der Totox-Wert unserer Produkte unseren Qualitätsanforderungen entspricht.

 

MSC-Fischöl mit niedrigstem Totox-Wert

Das Fischöl mit dem niedrigsten Totox-Wert verwenden wir für unsere MSC-Fischölkapseln. Dieses Öl ist hochgradig rein und hat eine sehr niedrige Peroxidzahl (unter 1) und Totox-Werte, die zumeist unter 3 oder noch niedriger liegen. Darauf sind wir natürlich besonders stolz!

Auch bei unseren anderen Fischölprodukten liegen die Totox-Werte sehr niedrig, allerdings geringfügig höher als bei unseren MSC-Kapseln. Auch diese Produkte werden regelmäßig überprüft und liegen immer noch weit unter der gesetzlichen Norm. Eine kürzlich durchgeführte Qualitätsprüfung bei unserem SynOmega-3 ergab eine Anisidinzahl von 11,9 (bis zu 20 erlaubt) und eine Peroxidzahl von unter 0,2 meq O2/kg (bis zu 5 erlaubt).

Auf Weise stellen wir sicher, dass Ihnen immer Fischöl höchster Qualität für Ihre (orthomolekulare) Praxis zur Verfügung steht. Jetzt und in Zukunft.

Internetbureau W3S

Bonusan verwendet Cookies um die Webseite zu verbessern und Ihnen eine bessere Dienstleistung anbieten zu können. Möchten Sie wissen, welche Cookies wir gebrauchen? Lesen Sie hier mehr.

Accepteer Alleen Functionele Cookies