Alternate Text

Vitamin C: warum und in welcher Form?

Dienstag 16 Juni 2020

Vitamin C ist essenziell für den Menschen und eines der am meisten untersuchten Vitamine, die es gibt. Manche Tiere können selbst Vitamin C synthetisieren, aber Menschen können dies nicht und müssen ausreichend Vitamin C über die Nahrung aufnehmen. Von Natur aus ist Vitamin C in Gemüse und Obst, vor allem in Zitrusfrüchten, enthalten. Vitamine C ist ein Antioxidans und wirkt damit als Schutz vor freien Radikalen.

Die erste Anwendung von Vitamin C war gegen Skorbut, die Krankheit, die früher bei langen Reisen, beispielsweise auf Schiffen, häufig auftrat. Als bekannt wurde, dass Apfelsinen und Zitronen dabei helfen, Skorbut zu verhindern, nahmen Schiffe Zitronen auf ihre Fahrten mit. Später wurde bekannt, dass Sauerkraut viel Vitamin C enthält, Skorbut verhindert und viel länger haltbar ist als Zitronen. Der chemische Name von Vitamin C lautet Ascorbinsäure und leitet sich vom Wort "Scorbutus" ab, das Skorbut bedeutet (Nutrition Society 2009, Bender 2006).

Heute ist Vitamin C auch isoliert erhältlich. So kann Vitamin C beispielsweise als Nahrungsergänzungsmittel verwendet und Lebensmitteln zugesetzt werden. Eine Einnahme von Vitamin C kann zusätzlich zu einer gesunden und abwechslungsreichen Ernährung wichtig sein.

Vitamin-C-Metabolismus

Wie bereits gesagt, können Menschen und einige Tiere, wie Affen und Fledermäuse, selbst kein Vitamin C synthetisieren. Ihnen fehlt das Enzym Gulonolacton-Oxidase, mithilfe dessen Vitamin C aus Glukose synthetisiert werden kann.

Die Aufnahme von Vitamin C im Darm kann durch aktive und passive Resorption erfolgen. Bei passiver Aufnahme durch die Darmzellen wird Vitamin C durch das Konzentrationsgefälle zwischen der Darmzelle und dem Darm aufgenommen. Das Konzentrationsgefälle verursacht dann die passive Diffusion des Moleküls. Die aktive Aufnahme erfolgt durch Transporter, die das Vitamin C aktiv in die Zelle transportieren. Für den aktiven Transport wendet die Zelle Energie auf.

Überschüssiges Vitamin C stoppt den passiven Transport und sorgt für eine Sättigung der aktiven Transporter. Das überschüssige Vitamin C wird dann nicht gespeichert oder aufgenommen, sondern mit dem Stuhlgang ausgeschieden. Im Dickdarm zieht Vitamin C Wasser an, wodurch es osmotische Diarrhö verursacht.

In ihrer Rolle als Antioxidans wird Ascorbinsäure in Dehydroascorbinsäure umgewandelt, die reduzierte Variante von Vitamin C. Der Körper kann Ascorbinsäure zu Dehydroascorbinsäure umwandeln und umgekehrt, wodurch Ascorbinsäure wiederverwendet werden kann. Für die zelluläre Aufnahme von Ascorbinsäure verwendet die Zelle sogenannte SVCT1 (natriumabhängige Vitamin-C-Transporter), um aktiv Vitamin C aufzunehmen. Die Aufnahme von Dehydroascorbinsäure durch die Zelle erfolgt durch GLUT4 (Glukosetransporter Typ 4). Wie der Name schon sagt, transportiert GLUT4 auch Glukose in die Zelle. Im Falle eines Ungleichgewichts in der Glukosehomöostase kann die Vitamin-C-Homöostase auch aus dem Gleichgewicht geraten.

Vitamin C, welche Form?

Vitamin-C-Präparate sind als reine Ascorbinsäure oder als Ascorbatkomplex erhältlich. Für welche Form Sie sich am besten entscheiden, hängt von der Anwendung und der Anwendungsdauer ab.

Ascorbinsäure ist die am besten wissenschaftlich erforschte Form von Vitamin C und kommt von Natur aus in unserer Nahrung vor. Menschen mit Säureproblemen sollten sich am besten für den gepufferten Ascorbatkomplex entscheiden.

Ein Ascorbatkomplex ist eine Zusammensetzung aus Ascorbinsäure und Mineralstoffen. Die Mineralstoffe wirken als Puffer, wodurch sie weniger sauer sind. Hierdurch sind sie schonender für den Magen und die Zähne. Darüber hinaus tragen die Mineralstoffe auch zum Mineralstoffstatus im Körper bei. Die Mineralstoffverhältnisse in unserem Ascorbatkomplex basieren auf dem natürlichen Mineralstoffverhältnis in den Körperzellen. Auf diese Weise bleiben wir nah an der Natur.

Andere Formen von Vitamin-C-Präparaten sind beispielsweise liposomales Vitamin C und Ester-C®. Es wird vermutet, dass liposomales Vitamin C den Vitamin-C-Blutspiegel durch einen alternativen Resorptionsmechanismus vorübergehend erhöhen kann. Unsere F&E-Abteilung hält den Einsatz und die Vorteile von liposomalem Vitamin C im Vergleich zu unseren Vitamin-C-Produkten, die sehr fundiert sind und sich in der Praxis als wirksam erwiesen haben, für noch nicht ausreichend wissenschaftlich belegt.

Ester-C® ist der patentierte Ascorbatkomplex Calciumascorbat. Er ist also mit dem Bonusan-Ascorbatkomplex vergleichbar. Bonusan verwendet Ester-C® nicht, da es nicht das natürliche Mineralstoffverhältnis des Körpers nachahmt.

Nahrungsergänzung: welche Form?

Vitamin C ist bei Bonusan in Pulverform, als Tabletten und als Kautabletten erhältlich.

Ascorbatpulver ist eine hochdosierte Anwendung von Vitamin C, die sich leicht in Wasser auflöst. Mischen Sie es mit Ihrem Trinkwasser in einer Flasche für unterwegs oder stellen Sie es in einer Karaffe auf den Tisch. Das macht es einfach, den ganzen Tag über zusätzliches Vitamin C einzunehmen. Das Ascorbatpulver enthält ein natürliches Orangenaroma für einen herrlich frischen Geschmack.

In Tablettenform werden neben Vitamin C auch Zitrusbioflavonoide zugesetzt. Zitrusbioflavonoide kommen von Natur aus in Zitrusfrüchten vor und sorgen für eine gute Resorption von Vitamin C. Die Tabletten sind als Ascorbinsäure und Ascorbatkomplex erhältlich. Die Tabletten sind beschichtet und daher leicht zu schlucken. Eine Tablette enthält 1000 mg Vitamin C und deckt damit den Tagesbedarf.

Vitamin-C-Kautabletten enthalten den Ascorbatkomplex und natürliches Orangenaroma für einen frischen Geschmack. Durch die Verwendung des gepufferten Ascorbatkomplexes sind die Kautabletten zahnfreundlicher. Mit 500 mg Vitamin C pro Tablette bieten sie eine einfache und leckere Möglichkeit, den täglichen Vitamin-C-Bedarf zu decken. Für Kinder und Personen, die Schwierigkeiten beim Schlucken von Tabletten haben, können Kautabletten eine Lösung sein, da sie leicht zu kauen und zu schlucken sind.

Vitamin C wird verschiedenen anderen Produkten zugesetzt, um deren Wirkung zu unterstützen. Vitamin C wirkt oft synergistisch mit oder ergänzend zu vielen Nährstoffen und Kräutern. In Bonusan Hämatonyl zum Beispiel trägt Vitamin C zur Verbesserung der Eisenresorption bei. Aufgrund seines breiten Anwendungsgebietes und seiner synergistischen und ergänzenden Wirkung kann Vitamin C von Therapeuten strategisch eingesetzt werden.

Anwendungen von Vitamin C

Vitamin C kann sehr breit eingesetzt werden. Die häufigste Anwendung von Vitamin C ist die Unterstützung der körpereigenen Abwehrkräfte. Vitamin C hat einen positiven Einfluss auf das Immunsystem und unterstützt die Abwehrkräfte des Körpers. Zink im Ascorbatkomplex wirkt synergistisch und unterstützt das Immunsystem.

Eines der größten Organe des Körpers ist die Haut. Vitamin C ist wichtig für die Haut und für die Hautpflege von innen. Vitamin C trägt zur Bildung von Kollagen bei, das zur Stärkung der Haut (von innen heraus) beiträgt. Darüber hinaus trägt Vitamin C zum Schutz vor Einflüssen von Umweltverschmutzung und Sonnenlicht bei. Ein Ascorbatkomplex, in dem Vitamin C mit Mineralstoffen kombiniert ist, unterstützt diese Wirkung von Vitamin C; Zink hilft beispielsweise, die Haut gesund zu erhalten und Körperzellen vor äußeren Einflüssen zu schützen.

Während und nach körperlicher Anstrengung trägt Vitamin C  zur Aufrechterhaltung guter Abwehrkräfte bei. Auf diese Weise schützt Vitamin C gesunde Zellen und Gewebe. Beim Sporttreiben kann das Vitamin-C-Ascorbatpulver von Bonusan in Wasser aufgelöst werden, sodass Vitamin C als Ergänzung zu Antioxidantien  wirkt. Darüber hinaus unterstützt Vitamin C das Energieniveau und hilft, Energie aus der Nahrung freizusetzen.

Pro Minute pumpt das Herz bis zu 4-5 Liter Blut durch den Körper, um Muskeln und Organe mit Sauerstoff zu versorgen und zu ernähren. Vitamin C ist wichtig für die Blutgefäße und gut für geschmeidige/elastische Venen. Dies liegt daran, dass Vitamin C zur Bildung von Kollagen beiträgt, das für den Erhalt starker Gefäßwande wichtig ist.

Unser Körper wird von unseren Knochen getragen. Vitamin C trägt zur Erhaltung starker Knochen bei. Darüber hinaus spielt Vitamin C eine Rolle bei der Knochensynthese und bei der Synthese/dem Aufbau von Knorpel. Außerdem trägt Vitamine C zu starken Zähnen bei. Zink und Magnesium im Ascorbatkomplex tragen zur Erhaltung normaler Knochen bei.

Nicht nur die körperliche Gesundheit, sondern auch die psychische Gesundheit ist wichtig, um die allgemeine Gesundheit zu erhalten. Vitamin C hat einen positiven Effekt auf die Reduzierung von Müdigkeit und Erschöpfung. Vitamin C trägt auch zu  geistiger Belastbarkeit,  zu einem klaren Kopf und  zu einer normalen psychischen Funktion bei. Vitamin C trägt zu Gehirn- und Nervenfunktionen bei, die am Denkprozess beteiligt sind und aktiviert die natürliche Energie im Körper. Der Ascorbatkomplex unterstützt durch die Zugabe von Magnesium das Energieniveau.

Unser Energiehaushalt ist wichtig, um fit zu bleiben. Nährstoffe wirken oft zusammen, was ihre Wirkung optimiert. Vitamin C trägt zu einem normalen energieproduzierenden Stoffwechsel bei weil Vitamin C die Freisetzung von Energie aus Fett, Kohlenhydraten und Proteinen unterstützt. Der Ascorbatkomplex hilft, weil Magnesium eine Rolle bei der Aktivität bestimmter Enzyme spielt, die am Energiestoffwechsel beteiligt sind. Darüber hinaus fördert Vitamin C die Aufnahme von Eisen aus den Mahlzeiten/der Nahrung und hilft, die Vitamin-E-Aktivität aufrechtzuerhalten.

Wissen in der Praxis

Wir hoffen, damit die Bedeutung einer ausreichenden Vitamin-C-Zufuhr deutlich gemacht und Ihnen bei der Wahl der Form geholfen zu haben. Die Dosierung hängt von der Anwendung ab.

Für gesunde Personen wird eine tägliche Einnahme von bis zu 2000 mg empfohlen. Therapeutische Ratschläge können davon abweichen. Bei hohen Dosen und/oder längerer Anwendung wird die Verwendung eines gepufferten, entsäuerten Ascorbatkomplexes empfohlen.

Verteilen Sie die Einnahme über den Tag, um eine gleichmäßige Vitamin-C-Aufnahme durch den Darm zu gewährleisten. Eine verteilte Einnahme ist am einfachsten mit Ascorbatpulver zu erreichen. Ascorbatpulver und die etwas niedriger dosierten Vitamin-C-Kautabletten von Bonusan sind gut geeignet für Kinder und für Personen, die keine Tabletten schlucken möchten.

Bei einer übermäßigen Einnahme kann es zu einer osmotischen Diarrhö kommen. Die Dosis muss dann verringert werden, bis die Symptome verschwinden (Gropper 2013).

Literatur 

Weinstein, M., P. Babyn, en S. Zlotkin. ‘An Orange a Day Keeps the Doctor Away: Scurvy in the Year 2000’. Pediatrics 108, nr. 3 (september 2001): E55. https://doi.org/10.1542/peds.108.3.e55.

Davis, Donald R., Melvin D. Epp, en Hugh D. Riordan. ‘Changes in USDA Food Composition Data for 43 Garden Crops, 1950 to 1999’. Journal of the American College of Nutrition 23, nr. 6 (december 2004): 669–82. https://doi.org/10.1080/07315724.2004.10719409.

Nutrition Society, The. Introduction to Human Nutrition, second edition. The human nutrition textbook series. Wiley-Blackwell, 2009.

Bender, David A. Nutritional biochemistry of the vitamins. Second edition. Cambridge: Cambridge University Press, 2006. https://doi.org/10.1017/CBO9780511615191.

Ball, G F M. Vitamins - Their role in the human body. Blackwell Publishing, 2004.

Gropper, Sareen S, en Jack L. Smith. Advanced Nutrition and Human Metabolism - 6th Edition. Sixth Edition. Wadsworth Cengage Learning, 2013.

Łukawski, Maciej, Paulina Dałek, Tomasz Borowik, Aleksander Foryś, Marek Langner, Wojciech Witkiewicz, en Magdalena Przybyło. ‘New Oral Liposomal Vitamin C Formulation: Properties and Bioavailability’. Journal of Liposome Research, 2 juli 2019, 1–8. https://doi.org/10.1080/08982104.2019.1630642.

 

 

Internetbureau W3S

Bonusan verwendet Cookies um die Webseite zu verbessern und Ihnen eine bessere Dienstleistung anbieten zu können. Möchten Sie wissen, welche Cookies wir gebrauchen? Lesen Sie hier mehr.

Accepteer Alleen Functionele Cookies