Alternate Text

Glutenfreie Mangopfannkuchen

Samstag 21 Oktober 2017

Die Mango bietet nicht nur viele Ballaststoffe. Sie enthält auch einige interessante sekundäre Pflanzenstoffe. Diese werden durch die Darmflora in kleine bioaktive Moleküle umgewandelt, die vom Körper gut aufgenommen werden. Solche spezifischen Moleküle sind entzündungshemmend und haben eine nachweislich günstige Wirkung bei Colitis ulcerosa [1].

Lesen Sie hierzu auch den Artikel Mango gut bei RDS.

 

Zutaten für 6 kleine Pfannkuchen

-2 Eier
-2 EL Buchweizenmehl
-2 EL Kokosmehl
-1 TL Weinsteinbackpulver
-1 TL Vanille
-1 Mango
-200 ml ungesüßte Kokosmilch
-2 TL Kokosöl

 

Soße

-2 EL Reisproteinpulver
-2 EL Kokosjoghurt

 

Zubereitung

  1. Mango in kleine Würfel schneiden.
  2. Mango mit den restlichen Zutaten in einen Mixer geben und einen glatten Teig herstellen. Ist der Teig zu trocken, zusätzliches Wasser und/oder Kokosmilch hinzufügen.
  3. Einen TL Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und jeweils drei kleine Pfannkuchen backen. Sie sind etwas dicker als ein traditioneller (großer) Pfannkuchen.
  4. Mixen Sie das Reisprotein, den Kokosjoghurt und ein wenig Wasser zu einer glatten, proteinreichen Soße. Diese kann als Aufstrich oder Dip verwendet werden.

Besonders lecker zum Beispiel auch mit Heidelbeeren oder Kiwischeiben!

 

Literatur

[1] Kim H, Banerjee N, Barnes RC, Pfent CM, Talcott ST, Dashwood RH, Mertens-Talcott SU, Mango polyphenolics reduce inflammation in intestinal colitis-involvement of the miR-126/PI3K/AKT/mTOR axis in vitro and in vivo, Mol Carcinog. 2017 Jan;56(1):197-207.

 

Internetbureau W3S

Bonusan verwendet Cookies um die Webseite zu verbessern und Ihnen eine bessere Dienstleistung anbieten zu können. Möchten Sie wissen, welche Cookies wir gebrauchen? Lesen Sie hier mehr.

Accepteer Alleen Functionele Cookies