Alternate Text

Kartoffel erhöht Risiko für Schwangerschaftsdiabetes

Mittwoch 10 Februar 2016
Eine Studie mit mehr als 15.000 Frauen zeigt, dass der regelmäßige Verzehr von Kartoffeln das Risiko von Schwangerschaftsdiabetes um 50 Prozent steigern kann. Hier die Ergebnisse der Untersuchung sowie vier kartoffelfreie Rezepte aus der eigenen Küche.

Die im British Medical Journal veröffentlichte Studie basiert auf Daten von 15.632 Frauen, die zwischen 1991 und 2001 an der Nurses Health Study II teilgenommen hatten. Vor der Untersuchung hatte keine dieser Frauen Diabetes. 

Im Verlauf der Studie wurden 854 Fälle von Schwangerschaftsdiabetes registriert. Aus den Eigenangaben ging hervor, dass Frauen, die mehr Kartoffeln gegessen hatten, ein größeres Risiko für Schwangerschaftsdiabetes aufwiesen. Dieses Ergebnis blieb auch nach der Korrektur anderer Ernährungs- und Gesundheitsfaktoren bestehen. 

Eine Portion Kartoffeln pro Woche erhöhte dabei offenbar das Risiko um 20 Prozent, zwei bis vier Portionen um 27 Prozent und fünf Portionen pro Woche sogar um 50 Prozent. Wenn zwei Portionen von Kartoffeln zum Beispiel durch Gemüse ersetzt wurden, sank das Risiko wiederum um 9-12 Prozent.

 

Die Forscher führen den negativen Gesundheitseffekt von Kartoffeln auf die darin enthaltene große Menge an Stärke zurück, die im Körper in Glucose umgewandelt wird und dabei für eine Blutzuckerspitze sorgt. Hierdurch kann letztlich (Schwangerschafts-) Diabetes ausgelöst werden.

 

Obwohl kein ursächlicher Zusammenhang nachgewiesen werden konnte, empfehlen die Forscher, Kartoffeln durch Gemüse, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte zu ersetzen, da dies das Risiko von Schwangerschaftsdiabetes verringern könnte. 

 

Abgesehen von den Hülsenfrüchten und dem Getreide können wir uns dieser Empfehlung hervorragend anschließen. Deshalb finden Sie hier im Folgenden vier kartoffelfreie Rezepte aus unserer eigenen Küche, die auch ganz ohne Hülsenfrüchte (Lektin) oder Getreide (Gluten) auskommen. Sowohl Lektine als auch Gluten haben eine nachteilige Wirkung auf die Darmbarriere.

Literatur

Wei Bao, Deirdre K Tobias, Frank B Hu, Jorge E Chavarro, Cuilin Zhang, Pre-pregnancy potato consumption and risk of gestational diabetes mellitus: prospective cohort study, BMJ 2016;352:h6898, 12 January 2016

Bonusan verwendet Cookies um die Webseite zu verbessern und Ihnen eine bessere Dienstleistung anbieten zu können. Möchten Sie wissen, welche Cookies wir gebrauchen? Lesen Sie hier mehr.

Internetbureau W3S